Für Journalistinnen und Journalisten

Als Fachklinik für den gesamten Verdauungstrakt, Urologie, Onkologie und Psychosomatik bietet das Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien seinen Patient*innen inderdisziplinäre Expertise von der ersten Diagnose über die Behandlung bis zur Nachsorge.

Diese Expertise stellen wir sehr gerne auch Pressevertretern zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Kontaktaufnahme an kommunikation.wien@bhs.at.

 

Unsere Presseaussendungen

Frauenpower am Roboter

Oberärztin Dr. Stoyanova und Fachärztin Dr. Bauer operieren mit großer Leidenschaft mit einem der modernsten Robotersysteme der Welt.

Zwei Ärztinnen stehen vor dem Operationsroboter da Vinci Xi.

Oberärztin Dr. Radoslava Stoyanova und Fachärztin Dr. Kathrin Bauer zeigen Frauenpower am Operationsroboter.

Der intuitive Roboter

„Ich freue mich jede Woche auf Mittwoch und Freitag“, schmunzelt Kathrin Bauer. „Das sind die OP-Roboter-Tage der Urologie.“ Die Vorteile des Roboters liegen für die Chirurgin Stoyanova eindeutig auf der Hand: „Mithilfe des OP-Roboters kann ich komplexe Operationen besser in minimal invasiver Technik durchführen. Der Eingriff erfolgt dadurch präziser, für die Patientinnen und Patienten schonender und auch schneller, was zu einer kürzeren Erholungsphase führt. Für mich öffnet der Roboter ein Fenster in die Entwicklung der zukünftigen Chirurgie.“

Riesenchance für junge Frauen

Die gebürtige Bulgarin Dr. Radoslava Stoyanova ist 40 Jahre jung und hat ihre Ausbildung zur hepatobiliären Chirurgin an der dafür spezialisierten Abteilung der Militärmedizinischen Akademie in Sofia absolviert, ehe nach Österreich wechselte. Seit 2016 operiert sie im Barmherzige Schwestern Krankenhaus in Wien das gesamte viszeralchirurgische Spektrum, das von Hernien über Colon- und Rektumresektionen, Magen bis Pankreas und Leberresektionen beinhaltet. „Die Freude auf den Roboter war natürlich groß. Aber auch die Tatsache, dass mich das Krankenhaus bei internationalen Weiterbildungen sehr unterstützt, ist für mich wichtig.“ Sie hat bereits über 100 Roboter-OPs hinter sich.

Kathrin Bauer hat in Wien studiert, 2016 promoviert und dann direkt mit der Assistenzarztausbildung bei den Barmherzigen Schwestern begonnen. „Die Urologie war schon immer mein Ziel. Dass ich heute diese Chance bekomme, mit einem der modernsten High-Tech-Geräte der Welt aufwendige Operationen wie eine radikale Prostatektomie durchzuführen, ist für mich ein Traum.“ Und Dr. Bauer kann mit ihrer schnellen Fingerfertigkeit punkten: Für die Entfernung der Prostata benötigt sie derzeit 67 Minuten. Zum EU-Vergleich: Die durchschnittliche Roboter-OP-Zeit liegt derzeit bei 134 Minuten.

Das Robotic-Team

Derzeit sind insgesamt sechs Konsolen-Operateure im Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien zertifiziert: neben den beiden Ärztinnen sind das Primar Univ.-Prof. Dr. Alexander Klaus und Oberarzt Dr. Marcus Fink aus der Chirurgie und Primar Dr. Wilhelm Bauer und Oberarzt Dr. Stefan Schmidt aus der Urologie

Ihr Kontakt

Mag. Silvia Kahn

Leitung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

T: +43 1 59988 1903

Mag. Natascha Halbauer

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

T: +43 1 59988 6739

Sophie Schattschneider BA

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

T: +43 1 59988 6725