Verkürzte Ausbildung für Pflegehelfer/innen

Zielgruppe für eine verkürzte Ausbildung

Personen, die eine Berufsberechtigung als Pflegehelfer besitzen und ein zweijähriges, vollbeschäftigtes Dienstverhältnis nachweisen, haben die Möglichkeit eine verkürzte Ausbildung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege zu absolvieren.

Ausbildungsdauer und -ort

Die verkürzte Ausbildung zum gehobenen Dienst in der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege ist eine Vollzeitausbildung (40 Wochenstunden) und dauert zwei Jahre. Die Auszubildenden steigen dabei in das 2. Ausbildungsjahr der regulären Grundausbildung ein.
Die verkürzte Ausbildung findet im Vinzentinum am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern, Stumpergasse 13, 1060 Wien statt.

Ausbildungskosten und Stornobedingungen

Die Gesamtkosten für zwei Ausbildungsjahre betragen 5.800,- (exkl. 10% USt.).

Abmeldungen werden nur schriftlich entgegengenommen.
Nehmen Sie den Ausbildungsplatz trotz Ihrer bei uns eingelangten schriftlichen Zusage nicht in Anspruch, beträgt die Stornogebühr 50% der Kurskosten des gesamten Ausbildungszeitraums. Im Falle des Nichterscheinens zu Kursbeginn bzw. des vorzeitigen Ausscheidens aus der Ausbildung beträgt die Stornogebühr 100% der Kurskosten des gesamten Ausbildungszeitraums.
Die Ausbildungskosten sind nach Erhalt der Rechnung an das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien, Betriebsges.m.b.H. zu bezahlen. Die Teilnahme am Unterricht ist nur möglich, wenn die Zahlung der Kurskosten auf unserem Konto eingegangen ist.
Teilzahlung ist möglich und individuell zu vereinbaren!

Ausbildungsinhalte

Lehrplan


Ausbildungsabschluss

Die Ausbildung schließt mit einer Diplomprüfung ab, die aus drei Teilen besteht:

  • schriftlich: Verfassen einer Fachbereichsarbeit inklusive Prüfungsgespräch
  • mündlich: Prüfungen in folgenden Unterrichtsfächern
    "Gesundheits- und Krankenpflege"
    "Palliativpflege"
    "Pflege von alten Menschen"
    "Hauskrankenpflege"
    "Gesundheitserziehung und -förderung im Rahmen der Pflege, Arbeitsmedizin"
    "Strukturen und Einrichtungen des Gesundheitswesens, Organisationslehre"
  • praktisch: im Rahmen eines diplomprüfungsbezogenen Praktikums findet eine praktische Prüfung am Krankenbett statt

Durch die erfolgreiche Ablegung der Diplomprüfung ist man zur Führung der Berufsbezeichnung Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester bzw. Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger und zur Berufsausübung im gehobenen Dienst in der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege berechtigt.


Gesetzliche Grundlagen

Grundlage der Ausbildung ist das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz. Dort wird das Berufsbild wie folgt beschrieben:

Der gehobene Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege ist der pflegerische Teil der gesundheitsfördernden, präventiven, diagnostischen, therapeutischen und rehabilitativen Maßnahmen zur Erhaltung oder Wiederherstellung der Gesundheit und zur Verhütung von Krankheiten.
Er umfasst die Pflege und Betreuung von Menschen aller Altersstufen bei körperlichen und psychischen Erkrankungen, die Pflege und Betreuung behinderter Menschen, Schwerkranker und Sterbender sowie die pflegerische Mitwirkung an der Rehabilitation, der primären Gesundheitsversorgung, der Förderung der Gesundheit und der Verhütung von Krankheiten im intra- und extramuralen Bereich.
Die angeführten Tätigkeiten beinhalten auch die Mitarbeit bei diagnostischen und therapeutischen Verrichtungen auf ärztliche Anordnung (GuKG §11).

Die Tätigkeitsbereiche des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege umfassen eigenverantwortliche, mitverantwortliche und interdisziplinäre Tätigkeiten (GuKG §13).


Weitere verkürzte Ausbildungen

Für Absolventen der folgenden Ausbildungen gibt es ebenfalls die Möglichkeit der verkürzten Ausbildung zum gehobenen Dienst in der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege:

  • Sanitätsunteroffiziere
  • Hebammen
  • Mediziner
  • nach einer speziellen Grundausbildung in der Kinder- und Jugendlichenpflege oder in der psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpflege

Sollten Sie Interesse an dieser Ausbildung haben, bitten wir Sie sich für ein individuelles Informationsgespräch mit uns in Verbindung zu setzen.