Stoffwechselerkrankungen des Knochens

Als Schwerpunktzentrum sind wir Partner Ihres niedergelassenen Arztes und für weiterführende Untersuchungen und Behandlungen zuständig. Routine- bzw. Vorsorgeuntersuchungen und Befunderhebungen lassen Sie bitte im niedergelassenen Bereich durchführen.

Bringen Sie zu Ihrem vereinbarten Untersuchungstermin folgende Unterlagen mit:

  • Befundcheck Osteoporose
  • Osteoporose Risikofragebogen: Bitte füllen Sie im Vorfeld unseren Osteoporose Risikofragebogen aus.
  • Knochendichtemessung (DEXA – Femur + Lendenwirbelsäule). Bitte das Messergebnis zum ambulanten Termin mitbringen.
  • Röntgenbilder und -befunde der Brust- und Lendenwirbelsäule a.p. + seitlich. Falls vorhanden, legen Sie alte Röntgenbilder Ihrem Radiologen zum Vergleich vor.
  • Labor + Befund: Kalzium (Ca), Ph, Parathormon, Vitamin D (25-OH), Crosslaps, Blutbild, CRP, Senkung, Elektrophorese, Schilddrüsenparameter, Leber- und Nierenfunktionsparameter, alkalische Phosphatase  und 24-Std.- Harnkalzium-/Phosphatausscheidung; bei Männern zusätzlich Testosteron.

    Kalziumeinnahme 5 Tage vor 24 Stunden Harn Ca/Ph-Ausscheidungsmessung  pausieren!

    Achtung: Die Auswertung der Blutbefunde kann bis zu 3 Wochen dauern!
  • Liste der derzeitigen Medikation.
  • Befunde anderer Krankenhäuser falls vorhanden.
  • Überweisungsschein von Ihrem niedergelassenen Arzt für die Osteoporoseambulanz.

Termine vereinbaren

Für eine Terminvereinbarung füllen Sie bitte unser Onlineformular so genau wie möglich aus oder rufen Sie in der Zeit von Dienstag bis Donnerstag zwischen 13 - 15 Uhr das Ambulanzsekretariat an:
Tel.: +43 1 599 88 3232       

Bitte bringen Sie Ihre e-Card, einen Lichtbildausweis, eine Überweisung und bereits vorhandene Befunde mit.