Seitenanfang

Seiten-Titelbild:
Stoffwechselerkrankungen des Knochens
Inhalt:

Stoffwechselerkrankungen des Knochens

Als Schwerpunktzentrum sind wir Partner Ihres niedergelassenen Arztes und für weiterführende Untersuchungen und Behandlungen zuständig. Routine- bzw. Vorsorgeuntersuchungen und Befunderhebungen lassen Sie bitte im niedergelassenen Bereich durchführen.

Bringen Sie zu Ihrem vereinbarten Untersuchungstermin folgende Unterlagen mit:

  • Befundcheck Osteoporose
  • Osteoporose Risikofragebogen: Bitte füllen Sie im Vorfeld unseren Osteoporose Risikofragebogen aus.
  • Knochendichtemessung (DEXA – Femur + Lendenwirbelsäule). Bitte das Messergebnis zum ambulanten Termin mitbringen.
  • Röntgenbilder und -befunde der Brust- und Lendenwirbelsäule a.p. + seitlich. Falls vorhanden, legen Sie alte Röntgenbilder Ihrem Radiologen zum Vergleich vor.
  • Labor + Befund: Kalzium (Ca), Ph, Parathormon, Vitamin D (25-OH), Crosslaps, Blutbild, CRP, Senkung, Elektrophorese, Schilddrüsenparameter, Leber- und Nierenfunktionsparameter, alkalische Phosphatase  und 24-Std.- Harnkalzium-/Phosphatausscheidung; bei Männern zusätzlich Testosteron.

    Kalziumeinnahme 5 Tage vor 24 Stunden Harn Ca/Ph-Ausscheidungsmessung  pausieren!

    Achtung: Die Auswertung der Blutbefunde kann bis zu 3 Wochen dauern!
  • Liste der derzeitigen Medikation.
  • Befunde anderer Krankenhäuser falls vorhanden.
  • Überweisungsschein von Ihrem niedergelassenen Arzt für die Osteoporoseambulanz.
Ein Unternehmen der VINZENZ GRUPPE Gesundheit kommt von Herzen