Seitenanfang

Seiten-Titelbild:
VINforce
Inhalt:

VINforce

Mit der Gründung des gemeinnützigen Vereins VINforce (Institut für Osteoporoseforschung, -Diagnostik und -Therapie) unter Präsidenten Prim. Univ. Prof. Dr. Resch führt ein junges, motiviertes Team klinische Studien zur Erforschung neuer Diagnostikmethoden, Therapien und Medikamente durch.

Die Daten der eigenen Patientinnen und Patienten werden evaluiert und in Fachjournalen sowie auf nationalen bzw. internationalen Kongressen und Vorträgen publiziert. Hier gelangen Sie zur Homepage der VINforce.

Durch wissenschaftliche Kooperationen mit der Univ. Klinik für Pathophysiologie am AKH Wien sowie dem Ludwig Boltzmann Institut für Osteologie und vielen anderen nationalen bzw. internationalen Institutionen sowie regelmäßigen Kongressbesuchen besteht ein reger Wissensaustausch, der die Behandlung der Patientinnen und Patienten auf höchstem Niveau und neuster Datenlage gewährleistet. Bei speziellen Fragestellungen in der Osteoporose wird eine Knochenbiopsie durchgeführt, um Störungen in der Mikroarchitektur, der Knochenmatrix oder der Mineralisierung nachzuweisen und für die Patientin beziehungsweise den Patienten die jeweilige optimale Therapie zu finden.

Unabhängiges Studienteam:

  • Prim. Univ. Prof. Dr. Heinrich Resch
  • OA Dr. Norbert Laimer
  • OA Priv.-Doz. Dr. Christian Muschitz
  • Priv.-Doz. Dr. Roland Kocijan
  • Dr. Janina Patsch (Univ. Klinik für Pathophysiologie)
  • Ass. Dr. Thomas Pirker
  • Dr. Angela Trubrich
  • Dr. Christina Bittighofer
  • Dr. Robert Wakolbinger


Laufende klinische Studien:

  • FREEDOM (Fracture Reduction Evaluation of Denosumab in Osteoporosis every 6 Months).
    Prospektive randomisierte doppelblinde Phase III Studie zur Erforschung des RANKL-Antikörper (eine Injektion alle sechs Monate) in der Prävention von vertebralen Frakturen bei Patientinnen mit Osteoporose.
    30 Patientinnen nehmen an dieser Studie (Zeitraum Herbst 2005 Herbst 2008) teil
    Prof. Resch, Dr. Muschitz, c.m. Pascher, Dr. Pirker

  • CONFORS Combined Administration of Teriparatide and antiresorptive agents
    Klinische Phase IV Studie; Kombination Teriparatid mit Raloxifen, Alendronat oder Monotherapie mit Calcium und Vitamin D
    Dr. Muschitz, Dr. Pirker

  • Das Wiener Forsteo® Register
    Evaluation von rund 130 Patienten unter osteoinduktiver Therapie
    (DXA, qCT, Serum-Umsatzmarker, Frakturen)
    Prof. Resch, Dr. Muschitz, Dr. Pirker, Dr. Pollhammer

  • TOMIBA Treatment of Osteoporotic Men with oral Ibandronate
    Untersuchung der vertebralen Knochendichte bei osteoporotischen Männern unter monatlicher Ibandronat Gabe
    Dr. Patsch, Dr. Muschitz, Prof. Resch, Prof. Pietschmann (AKH)

  • Cat K Protocol 004 L-001037536
    Klinische Placebo-kontrollierte Phase IIb Dosisfindungsstudie zum Einsatz von Cathepsin K Inhibitoren bei Osteoporose
    c.m. Pascher

  • Knochenbiopsien
    Knochenbiopsien werden bei Osteopenie/Osteoporose unklarer Genese zur Evaluation der individuellen Therapie für die Patientin/den Patienten durchgeführt (osteoinduktiv, antiresorptiv bzw. Supplementation von Calcium und Vitamin D)
    Dr. Muschitz, Dr. Krenbeck, Dr. Patsch

  • IRIS - Protelos bei  Gonarthrosen
    Klinische Untersuchung Strontium-Ranelat bei der Behandlung von Gonarthrosen
    Dr. Pollhammer

  • Korrelationen von DXA und qCT in der Knochendichte
    Vergleich der DXA-Methode (dual energy x-ray absorptiometry) mit
    der quantitativen Computertomographie an der Lendenwirbelsäule und
    der Hüfte zum genaueren Verständnis der zwei und dreidimensionalen Messmethoden
    Dr. Muschitz, Dr. Pirker, Dr. Pollhammer

 

 

 

Ein Unternehmen der VINZENZ GRUPPE Gesundheit kommt von Herzen