Seitenanfang

Seiten-Titelbild:
Coping School
Inhalt:

Coping School

Gemeinsam zu einem neuen Lebensstil:
„Coping School“ bei krankhaftem Übergewicht

„Ich schaffe es alleine nicht, meine Kilos los zu werden. oder „Ich bin zu dick und möchte erfolgreich abnehmen.“ So geht es Menschen, die Unterstützung und Hilfe beim Abnehmen im achtwöchigen tagesklinischen Gruppenprogramm „Coping School“ finden können. Das nachhaltige Ziel dieses therapeutischen Programms besteht zusätzlich zur Gewichtsreduktion darin, die Lebensqualität langfristig und durch eigene Maßnahmen positiv beeinflussen zu können. Auch bei medikamentöser bzw. chirurgischer Therapie wird eine bessere Wirksamkeit erzielt.

Die Coping School wendet sich an Menschen mit einem BMI ab 30 und startet mit einem therapeutischen Gespräch indem die Indikation zu diesem Programmangebot überprüft wird. Danach erlernen die Betroffenen auf verschiedenen Ebenen Bewältigungsstrategien für das krankhafte Übergewicht.

 

Bewegung ist ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden Lebensstils, für Betroffene geht es oft auch darum wieder in Bewegung zu kommen und sich mit ihrem Körper zu versöhnen. Der Schwerpunkt des Bewegungsprogrammes liegt mit Kraft-Ausdauer-Training im Muskelaufbau. Adipositas entsteht durch ein Ungleichgewicht von zugeführter und verbrauchter Energie. Muskelzellen verbrauchen mehr Energie als normale Zellen und fördern den Stoffwechsel. Bei der Umsetzung des Bewegungsprogrammes wird gezielt auf die individuellen Möglichkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer geachtet.

 

Die spezielle Diätberatung erfolgt beim gemeinsamen Kochen sowie in einem eigens für die Coping School entwickelten Genuss- und Geschmackstraining. Unter dem Motto „Qualität statt Quantität“ überdenken die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Essverhalten und lernen neue Ideen für wahren Genuss. Denn auch übergewichtige Menschen dürfen und sollen genussvoll und ohne schlechtes Gewissen essen.

 

Mit den Psychotherapeutinnen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer Gruppe von Menschen mit ähnlichen Problemen frei und offen über sich und Ihre Schwierigkeiten, Ängste und Sorgen, aber auch über Ihre Erfolge und Ressourcen sprechen. Die negative Abwärtsspirale soll unterbrochen werden. Gleichzeitig wird die soziale und emotionale Kompetenz der Teilnehmer gestärkt. Wie in einem Coaching erlernen sie neue Möglichkeit und Strategien mit Problemen umzugehen sowie neue Fertigkeiten im Umgang mit schwierigen Emotionen und Situationen. Denn oft setzen übergewichtige Menschen das Essen als Problemlöser oder Belohnung ein.

 

Für Absolventinnen und Absolventen bieten wir Reflexionstreffen an. Sind bei der Umsetzung des Erlernten Fragen aufgetreten können diese bei den Treffen von unseren Expertinnen und Experten beantwortet werden. 

Ein Unternehmen der VINZENZ GRUPPE Gesundheit kommt von Herzen